Glückliche Kleintiere - Vom Häuschen bis zum Futternapf

 

Glückliche Kleintiere

 

Wie kleine Pfötchen leben möchten

Hamster, Meerschweinchen und Co. gehören zu den beliebtesten Haustieren in Deutschland. Im Vorfeld sollten Sie sich immer über die Lebensweise der Tiere genauestens informieren.

Meerschweinchen und Kaninchen

Der Unterschied in ihren Verhaltensweisen und Bedürfnissen ist so groß, dass von einem Zusammenleben beider Arten abzuraten ist. Sowohl Kaninchen wie auch Meerschweinchen benötigen unbedingt ihre Artgenossen.

Für zwei Meerschweinchen müssen Sie eine Fläche von mindestens zwei Quadratmetern einplanen, für zwei Kaninchen sogar vier Quadratmeter. Wohnungskaninchen benötigen täglichen Freilauf. Wer keinen regelmäßigen Freigang im Außengehege bieten kann, hat mit Hilfe von Gitterelementen und einer nagerfreundlichen Reis- oder Maisstrohmatte die Möglichkeit, einen Wohnungsauslauf mit freiem Zugang zum Käfig zu gestalten.

Für die Inneneinrichtung bieten sich Korkröhren, Heunester, Buddelkisten mit einer hohen Schicht Spielzeugsand, ein Weidekorb bepflanzt mit Gras und Kräutern, ein Knabberbaum mit gesunden Leckerbissen sowie Weidenbrücken und Grastunnel an. Schutzhäuschen, Kleintiertränke sowie ein Futternapf aus lasiertem Ton dürfen in keinem Gehege fehlen.

Hamster und Zwerghamster

Die nachtaktiven Tiere kommen am besten alleine zurecht. Die Käfigfläche für einen Hamster liegt bei mindestens 100 cm x 50 cm, für Zwerghamster darf eine Fläche von 80 cm x 40 cm nicht unterschritten werden. Für ein artgerechtes Hamsterheim benötigen die Tiere unbedingt ein Schlafhäuschen. Bieten Sie ihm einen Mix aus hoher Einstreu und festem Bodengrund an. Hier eignet sich ideal ein Gemisch aus Kleintierstreu, Stroh und Heu.

Ein Muss in jedem Käfig ist eine Schale mit feinem Sand zum Wälzen. Auch ein Laufrad aus Holz gehört zum Inventar. Für Zwerghamster ist ein Laufrad mit einem Durchmesser von etwa 20 Zentimetern erforderlich, bei Hamstern sollte der Durchmesser ca. 30 Zentimeter betragen.

Chinchillas

Chinchillas sind nachtaktive Tiere, doch sie benötigen stets die Gesellschaft ihrer Artgenossen. Ein geeignetes Heim muss mindestens 150 cm x 80 cm x 150 cm groß sein. Da die Tiere am liebsten laufen und hüpfen, ist die Breite des Käfigs wichtig. Die Höhe sollte immer mehr als einen Meter betragen und eine Zwischenetage besitzen.

Für die Fellpflege muss ihnen eine Keramikschale mit entsprechendem Chinchillasand zur Verfügung stehen. Für viel Abwechslung sorgen Spielsachen aus Naturmaterialien. Sitzbretter in unterschiedlichen Höhen, Kletteräste, Korkrollen, Tonröhren sowie Schlafhäuschen gehören zur perfekten Inneneinrichtung.

Farbratten

Die Nagetiere fühlen sich in einer Gruppe mit einer großen Lauffläche und vielen Klettermöglichkeiten am wohlsten. Die Käfiggröße für vier Tiere liegt bei mindestens 120 cm x 70 cm x 50 cm und besteht aus mehreren Etagen, die mit Röhren, Höhlen, Hängematten, Leitern und Kletterstricken verbunden werden. Unterschlüpfe, Kuschelmöglichkeiten, eine Buddelkiste oder eine Schale selbstgezogenes Katzengras bieten Abwechslung.

 

Glückliche Kleintiere

Unsere Produktempfehlungen für glückliche Kleintiere

Unsere Empfehlungen

1,99 €

(1,99 € / 1 kg)

4,59 €

(1,84 € / 1 kg)

5,49 €

(2,20 € / 1 kg)

2,19 €

(2,19 € / 1 kg)

2,09 €

(2,09 € / 1 kg)

3,49 € 2,99 €

(0,00 € / 100 g)

1,89 €

(1,89 € / 1 kg)

5,29 €

(2,12 € / 1 kg)

2,09 €

(2,09 € / 1 kg)

5,29 €

(2,12 € / 1 kg)

5,99 €

(2,40 € / 1 kg)

11,69 € 10,59 €

(2,65 € / 1 kg)